Verschiedene Arten von Nummernschildern zu verkaufen

Wertvolle, personalisierte DVLA-Nummernschilder. Ruft an, wie Sie möchten, aber es werden 5 Arten von benutzerdefinierten Kennzeichen verkauft, einschließlich irischer Zulassungen. Ursprüngliche Cherished-Nummernschilder, ausgestellt von 1901 bis 1963. Ein angehängtes Nummernschild mit dem Jahresbuchstaben am Ende des Nummernschilds bis zur Erschöpfung, ausgestellt von 1963 bis 1983. Dann das Nummernschild, ausgestellt von der DVLA. Präfixnummern von 1983 bis August 2001 und in jüngerer Zeit Plattenstile sind die Registrierungsnummern für neue Stile.

Der beliebteste dieser Stile ist zweifellos die Präfix-Stilplatte. Der Grund ist einfach. Es war das Nummernschild, das zu der Zeit ausgegeben wurde, als DVLA zum ersten Mal mit dem Verkauf von persönlichen Nummernschildern begann. Infolgedessen brachten sie alle attraktiven Nummern von 1 bis 20 aus der Öffentlichkeit in die Garage zurück, damit sie sie an die Öffentlichkeit verkaufen konnten. Nach 12 Monaten waren die meisten beliebten Buchstabenkombinationen verkauft, sodass sich DVLA entschied, weitere Nummern zum Verkauf anzubieten. Zahlen wie 22, 33, 44 usw. Damit hat sich die Zahl der aktuellen Verkaufsregistrierungen fast verdreifacht.

Heutzutage wird alle sechs Monate eine neue Stilplatte herausgebracht und Hunderte weitere Kombinationen werden zum Verkauf angeboten, aber die Präfix-Stilplatte übertrifft den neuen Stil immer noch um 3:1 und beweist, dass er immer noch der beliebteste Stil ist. Es gibt. Dies ist das Kennzeichen zz, das heute zum Verkauf steht.

Wertvolle Kennzeichen sind nach wie vor die angesehensten Personenkennzeichen überhaupt. Eine sehr frühe einstellige und einbuchstabige Registrierung wird an jedem Fahrzeug immer gut aussehen. Dem ersten registrierten A1 und den letzten V1 und Y1 bleibt nichts anderes übrig, als den Kopf zu drehen, wenn sie sie sehen.

Die Präfixregistrierung fand ziemlich spät Anklang bei der Öffentlichkeit, die etwas anderes wollte, ohne viel zu kosten. Obwohl sie attraktiver sind als DVLA-Präfixregistrierungen, werden sie nicht so häufig verwendet wie die Ausgabe von Nummernschildern ohne Jahresbuchstaben. Infolgedessen stammen viele der heute verkauften Schilder im Präfixstil von DVLA-Auktionen.

Die neuesten Nummernschilder im neuen Stil, die in den nächsten 40 Jahren auf jedem neuen Auto erscheinen werden, erregen nicht viel Interesse, es sei denn, Sie buchstabieren Wörter oder Namen wie BR15 TOL oder PR05 PER. Nur dann ist es mehr wert als der ursprüngliche Verkaufspreis.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *